Menu Close

Nachbetrachtung Tenniscamp 2018

Das Tenniscamp auf der Anlage des TC RW Hardenstein fand dieses Jahr wie gewohnt in der letzten Ferienwoche der Schulsommerferien statt. Die Teilnehmerzahl in diesem Jahr war so hoch, dass das Trainerteam schnellstmöglich aufgestockt werden musste, sodass neben den geplanten Trainern Stefan Klemenz, Alexander Luig und Tommy Honold noch unser „alter Bekannter“ Martin Strogies aus dem Vaterschaftsurlaub rekrutiert wurde, der sich ganz besonders gefreut hat seine alten Schützlinge wieder zu sehen und ihnen weitere Tipps für ihr Tennisspiel zu geben.

Nach ersten kleineren (wetterbedingten) Startschwierigkeiten konnten wir dann doch den Wettergott davon überzeugen, dass über der Anlage des TCH ein konstantes Sonnenloch entstehen soll, und teilten anschließend die knapp 30 Kinder in möglichst homogene Lerngruppen ein.

Besonders schön zu sehen war, dass die zahlreichen Anfänger, bzw. aus anderen (Schlag-) Sportarten kommenden Kinder sehr schnell die Kernpunkte des Tennis verstanden, und somit rasant Fortschritte machten. Dem Tennisspiel im kleinen, Midcourt oder großem Feld stand somit nichts mehr im Wege.

Aus unseren entstandenen fünf verschiedenen Leistungsstärken setzten wir kombinierte Teams zusammen, die vom Anfänger bis zum Profi gemischt wurden.

Jedes Teammitglied konnte fortan innerhalb seiner homogenen Trainingsgruppe Punkte sammeln und somit das Punktekonto seines Teams füllen.

Der Wettkampf ging los. Die Teams „Tennisbälle“, „The 5 TAngie’s“, „Team Tennispower“, oder Teams mit andere kreativen Teamnamen durchliefen verschiedene Stationen der Technikschulung, des Konditions- und Fitnesstrainings und dem Matchtraining.

Besonders schön in diesem Jahr war, dass leistungsübergreifend ein Teamgefühl entstand und die „Kleinsten“ die „Großen“ anfeuerten sowie die „Großen“ die „Kleinen“ , denn schließlich gab es das allgemein größte Ziel: So viele Punkte sammeln wie irgendwie möglich um seinem Team zu helfen!

Somit war die Spannung bis zur Verkündung der Zwischenstände am Folgemorgen sicher der Grund für die ein oder andere schlaflose Nacht bei den Kids. Wer liegt vorne? Können wir noch aufholen? Welches Team kann uns am gefährlichsten werden? Die Motivationskurve stieg von Tag zu Tag an, und führte zu einigen sehr spannenden Matches, die sich die Trainer mit leuchtenden Augen anschauten.

Bis zum letzten Tag hatten wir einige Gruppen eng beieinander, die um den Titel des „Camp-Champion“ kämpften. Die Sieger standen nach einigen weiteren heißumkämpften Matches fest. Die faire Grundstimmung setzte sich auch hier fort.

Gemeinsam konnten wir unsere Sieger gebührend feiern. Eine Siegerehrung mit entsprechenden Urkunden, Medaillen und Material wie z.B. Griffbänder, Dämpfer (…) die von der Firma Kirschbaum bereitgestellt wurden, verteilte das Trainerteam zum Abschluss an jeden Teilnehmer um eine greifbare Erinnerung an eine schöne Tenniswoche zu haben.

Wir freuen uns schon auf das kommende Camp mit Euch!

Tommy Honold und Team